1. Herren

Sonntag 08.03.2020

1. Herren:   RW 90 Hellersdorf - FC Treptow   1:4 (1:2)

 

Teuer erkaufter Sieg

 

Aufstellung:

Schwenteck

Zalesny (Kaplan) - Kastner - Grimpe - Beda

Al Sayed (Al Said) - Reisert - Croitor (Lenski) - Streisel

Weishoff (El-Ahmad) - Krüger

 

Tore:

0:1 (7.) Kastner, 0:2 (18.) Krüger, 1:2 (36.), 1:3 (50.) El-Ahmad,

1:4 El Ahmad (65.)

----

So wichtig und wertvoll der 4:1 Erfolg auch war, leider wurde er überschattet von der schweren Verletzung unseres Sturmführers Nico Weishoff (Bänderriss).

RW 90 wurde von uns, bis auf ganz wenige Ausnahmen, kontrolliert.

Unsere Tore entsprangen gelungenen Kombinationen, bis auf Kastners 1:0 (geniales Freistoßtor). (BB)

 

 

Sonntag 09.02.2020

1. Herren:   Steglitz GB - FC Treptow   2:4 (1:1)

 

Auftakt zur Rückrunde und Revanche geglückt!

 

Aufstellung:

Feguera Perez (TW)

Grimpe - Schwenteck - Ziemann - Beda

Trost (El Ahmad) -  Reisert (Schiefke) - Steinhöfel -

Krüger - Streisel

Weishoff (Zalesny)

 

Tore:

1:0 (8.), 1:1 Beda (32.), 1:2 Krüger (62.),  2:2 (66.), 2:3 Weishoff (84.),

2:4 El Ahmad (87.)

----

Im letzten Spiel der Hinrunde wurden wir von Steglitz mit 0:5 chancenlos überrannt. Umso höher ist, der unerwartere Sieg gegen den Tabellenzweiten einzuschätzen. Mit einer taktischen Meisterleistung wurde das Angriffsspiel von Steglitz abgefangen, um schnell und direkt zum Abschluss zu kommen. Selbst das frühe Gegentor zum 1:0 wurde unbeeindruckt hingenommen. Die erste Hälfte ging, nach Bedas Ausgleichtor gerecht mit 1:1 zu Ende.

In der 2. Halbzeit bestimmten wir das Spiel, gingen verdient mit 1:2 in Führung. Durch einen, der wenigen Angriffe von Steglitz, mussten wir den nochmaligen Ausgleich 2:2 hinnehmen.

Mit toller Moral und großem Einsatzwillen wurde das Spiel wieder zu unseren Gunsten entschieden. Der immer lautstarke Weishoff, verwandelte überlegt zum 2:3 und der eingewechselte El Ahmad, stellte mit einem Schuß aus 23,50 m in den Giebel, den hochverdienten 2:4 Sieg sicher.

Wenn mit unserer Moral die Rückrunde gespielt wird, muss der Tabellenplatz 9 nicht am Ende das Ziel sein.

Sonntag, 08.12.19 

1. Herren:   GW Neukölln II - FC Treptow   2:3 (0:2)

 

"Mime" Lenski erlöst Treptow!

 

Aufstellung:

Schellhammer


Hammerschmidt - Grimpe - Beda - Ziemann

Reisert

Krüger (Lenski) - Steinhöfel (El Ahmad) - Winziger  (Schwenteck) - Baroud (Kastner) - Kupfer

 

Tore:

0:1 Winziger (4.), 0:2 Ziemann (27.), 1:2 (60.), 2:2 (75.), 2:3 Lenski (85.)

----

27. Min. 2:0 für uns. Zweimal per Kopf nach Standards. Alles schien auf einen sicheren Sieg für uns zu laufen. Durch den Anschlußtreffer zum 1:2 wurde Neukölln noch mal ins Spiel gebracht. Wir hatten es einfach versäumt, das dritte Tor nachzulegen. Tatsächlich gelang Neukölln in der 75. Min. der Ausgleich.

Nachdem Schellhammer noch zweimal hervorragend parierte, bestimmten wir wieder das Spiel.

Folgerichtig gelang (zu aller Freude) Comeback Franz Lenski in der 85. Min. zum 3:2 Siegtreffer.

>Bonmot am Rande: Der Schiri, C. Gäbler (Staatssekretär  und Chef der Senatskanzlei Berlin, SPD) verwies unseren Trainer mit Gelb/Rot hinter die Barriere. Nach einer vermeindlichen Fehlentscheidung kritisierte Marco den SPD-Politiker heftig und lautstark. (BB)

Sonntag, 10.11.19 

1. Herren:   BSC Kickers 1900 II - FC Treptow 1:6

 

Der erwartete Sieg für uns!

 

Schellhammer

Ziemann (Otte) - Kastner - Schwenteck - Hammerschmidt (Trost)

Krüger (Schiefke) - Reisert - Streisel - Winziger (Beda) -

Kupfer (Baroud) - Weishoff

 

Tore:

0:1 Weishoff (37.), 0:2 Streisel  (43.), 0:3 Krüger (53.)

0:4 Schwenteck (60.), 1:4 (64.), 1:5 Weishoff (71.),

1:6 Schwenteck (86.)

--------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 03.11.19 

1. Herren:   Berliner TSC - FC Treptow 1:1

Hochverdienstes Remis

 

Schellhammer

Trost (Ziemann) - Schwenteck - Kastner - Hammerschmidt (Zalesny)

Kupfer - Schiefke (Winziger) - Reisert - Streisel

Weishoff - Baroud (Krüger)

Tore:

0:1 Weishoff (27.), 1:1 (42.)

--

Nach ausgeglichener ersten Hälfte, bestimmten wir ab der 70. Min. die Partie. Unsere Abwehr mit Schwenteck und Kastner hatte die Angreifer vom TSC am Boden und bei hohen Flanken (Schwenteck) sicher im Griff. Trotz bestens herausgespielter Chancen gelang nicht der entscheidene Treffer zum erlösenden 1:2. Immer wieder klärte in höchster Not ein Abwehrspieler oder der überragende Torwart vom TSC.

Unsere Mannschaft kämpfte hervorragend bis zum Schlusspfiff um den Sieg. Eine taktisch und kämpferisch gute Vorstellung lässt uns für die folgenden Spiele hoffen. (BB)

Sonntag, 20.10.19 

1. Herren:   FC Treptow - RW 90 Hellersdorf 4:3 (3:2)

Nico ließ Treptow jubeln

 

Schellhammer

Trost - Grimpe - Kastner - Dalgic

Krüger (Schliefke) - Steinhöfel (Bauke) - Schwenteck - Winziger (Zalesny)

Kupfer - Baroud (Weishoff)

Tore:

1:0 Kupfer (10.) , 1:1 (27.), 2:1 Kupfer (33.) , 3:1 Kupfer (44.), 3:2 (45.), 3:3 (53.), 4:3 Weishoff (92.)

--

 

Nach 4 Punktspielniederlagen endlich der ersehnte Sieg.

Wir bestimmten von Anfang an das Geschehen. Folgerichtig erzielte Kupfer das 1:0. Wie aus dem Nichts erzielte Hellersdorf, nach einem Treptower Fehlpaß im Mittelfeld den 1:1 Ausgleich.

Kupfer legte noch zum 2:1 und 3:1 nach. Alles lief in geordneten Bahnen, bis Hellersdorf mit dem Pausenpfiff das 3:2 Anschlusstor glückte. Jetzt begann die Zitterpartie. Tatsächlich Freistoß aus 23 m  - Tor 3:3.

Mit dem leichtverletzten Nico Weishoff bekamen wir wieder mehr Spielanteile und Chancen zum 4:3. Leider wurden alle vergeben und Hellersdorf wurde aggressiver im Pressing. Zweimal reagierte Schellhammer hervorragend.

Endlich, in der 92. Min. Flanke von S. Trost, Kopfball von N. Weishoff - Tor 4:3.

Drei wichtige Punkte für uns. Jetzt müssen sie gegen Grünau II veredelt werden. (BB)

Sonntag, 06.10.19 

1. Herren:   BSV Hürtikel - FC Treptow 3:2 (0:1)

 

Schellhammer

Trost - Grimpe - Schwentek - Dalgic (Hammerschmidt)

Reisert - Winziger (Steinhöfel) - Al Said (Kupfer)

Weishoff - Kastner - Baroud (Krüger)

Tore:

0:1 Schwenteck (25.), 1:1 (55.), 1:1 (63.), 2:2 Kastner (80.), 3:2 Foulelfmeter (89.)

--

Trotz Halbzeitführung , wieder kein Erfolg. In einem ausgeglichenen Spiel gewann Hürtikel auch mit Hilfe des Schiedsrichters. Bei uns fehlt zurzeit die Ordnung im Mittelfeld, zudem strahlten wir keine Torgefahr aus.

Spk. Schellhammer, der für den fehlenden TW Hering kurzfristig eingesprungen ist, war bei den Toren ohne Chance.

 

:::Am Samstag, den 12.10.19, kommt es in der 3. Pokalrunde zum Duell mit der Oberligamannschaft von Hertha 06. In der Regel haben wir keine Chance, aber die wollen wir versuchen zu nutzen.

Sonntag, 22.09.19 

1. Herren:   SV Nord Wedding - FC Treptow 4:3 (1:3)

Hering 

Krüger - Kastner - Grimpe - Ziemann

Reisert - Steinhöfel (Kupfer) - Schwenteck -

Weishoff (El Ahmad) - Al Said (Otte) - Winzinger (Schiefke)

Tore:

0:1 Weishoff (22.), 1:1 (34.), 1:2 Reisert (44.), 1:3 Al Said (45.+2 Min.) , 2:3 (51.), 3:3 (76.), 4:3 (90. + 2 Min.)

--

Sonntag, 15.09.19 

1. Herren:   FC Treptow - Wittenauer SC Conc. II  2:3 (0:2)

Hering 

Hammerschmidt (46. Krüger) - Kastner - Grimpe - Ziemann (46. Trost) -

Steinhöfel - Reisert - Schwenteck - Baroud (46. Al Said) 

Kupfer - Weishoff

Tore:   

0:1 (35.), 0:2 (45.), 0:3 (50.), 1:3 (75.) Weishoff, 2:3 (90.) Kupfer

--

Ein Nackenschlag für uns. Ausgeglichenes Spiel mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. 

Ein weiterer Fehlpass im Mittelfeld, alle in der Vorwärtsbewegung, nutzten die Wittenauer zum 0:1. Als wir mit den Gedanken schon in der Kabine waren, machte Wittenau nach einer Flanke das 0:2, Brelke brauchte aus 6 m nur einzunicken. Beim 0:3 waren wir wohl gedanklich noch in der Kabine. Jetzt wurden wir endlich aggressiver, pressten den Gegner, so wie es eigentlich von Anfang an geplant war. Natürlich machte Weishoff das 1:3 sowie kurz danach das vermeintliche 2:33, welches der Schiri aber aus Abseitsposition erkannte. Der Anschlusstreffer von Kupfer, ein herrlicher Heber ins lange Eck, kam leider zu spät. Eine unnötige, aber letztendlich verdiente Niederlage. (BB)

Sonntag, 01.09.19 

1. Herren:   FC Treptow - FC Arminia Tegel   3:2 (2:2)

Hering - Trost - Kastner - Grimpe - Ziemann - Schwentek - Reisert - Krüger - Kupfer

(77. Hammerschmidt)  - Weishoff - Ibrahim (64. Al Said)

Tore:   

0:1 (15.), 0:2 (24.) Elfmeter, 1:2 (28.) Eigentor, 2:2 (30.) Krüger, 3:2 (65.) Krüger

--

3. Spiel erster Sieg! "Treptow siegt dank Krüger" (FuWo Artikel)

Als Tegel nach 20 Min. 2:0 führte, nicht mal unverdient, schien die Überraschung gegen uns gelungen.

Mit Glück (1:2 Eigentor) und mit erwachendem Kampfgeist wurde bis zur Pause zum 2:2 durch Krüger ausgeglichen. In der zweiten Hälfte dominierten wir das Spiel. Und als der überragende Krüger mit seinem zweiten Tor das 3:2 erzielte, war das Spiel gedreht. Tegel machte auf und wir vergaben nach schnellen Kontern noch die Chance das Ergebnis zu erhöhen. (BB)

Sonntag, 25.08.19 

1. Herren:  SV Adler Berlin – FC Treptow  1:1 (0:0)

Hering - Grimpe (75. Baroud) - Reisert - Kastner - Hammerschmidt (60. Ziemann) - Krüger - Winzinger (46. El Ahmad) - Schwenteck (78. Trost) - Steinhöfel - Weishoff - Al Said (46. Kupfer)

Tore:   1:0 70.Min. / 1:1 96. Min. El Ahmad

--

Es war ein umkämpftes Spiel, bei dem das Spielerische oft auf der Strecke blieb. Beide Abwehrreihen dominierten mit lautstarkem und teilweise rustikalem Einsatz. Wobei wir in der ersten Hälfte geringe Vorteile hatten. Ein Freistoß von "Mister Hammer" Kastner, klatschte an den Pfosten, das war so ziemlich der einzige Aufreger der ersten Hälfte. Unser Torwart war quasi beschäftigungslos. Adler bekam in der 44. Min. seine erste Ecke.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel noch ausgeglichener, bis wir uns im Mittelfeld einen Fehlpass erlaubten, den Adler lang über unsere aufgerückten Spieler schlug und der alleingelassene Grimpe verlor unglücklich den Zweikampf, sodass Adler zum überraschenden Tor (1:0) kam. Es folgten viele Unterbrechungen, viel theatralisch von Adler. In der Nachspielzeit verzögerte Adler nochmal das Spiel, worauf der Schiri die Nachspielzeit verlängerte. In der 96. Min. Freistoss für uns von halbrechts

(ca. 28,50 m), letzte Aktion, Linksfuß El Ahmad zirkelte den Ball unter die Querlatte ins lange Eck, Tor (1:1). Schlusspfiff. Leider wieder kein Sieg, aber eine tolle Moral bewiesen. (BB)

2. Herren

Sonntag, 22.09.19

2. Herren:  FC Treptow II - SG Eichkamp - Rupenhorn  0:6 (0:2)

Grolewski

Saheli - Baucke - Kaplan - Zalesny -

Otte (75. Awad) - Bors (26. Alkahteib) - Freimuth - Meier - Nguyen - Manez Kerber (22. Modabar)

--

Wieder kein neutraler Schiri vor Ort, wieder eine Niederlage, wieder zu hoch.

Während der gegnerische Torwart alles hielt, was zu halten war, verteilten wir Geschenke. 3 bis 4 Tore fielen durch individuelle Fehler im Abwehrbereich. Im Vergleich mit den bisherigen Spielen, ist aber ein Fortschritt zu sehen. (BB)

Sonntag, 01.09.19

2. Herren:  FC Treptow II - SSC Südwest II   1:9 (0:4)

Grolewski 

Modaber - Bakhtjarie - Zalesny - Otte - Schellhammer - Meier - Bors - Kerber - Pohl - Nguyen

--

Wiederholt war kein Schiedsrichter angesetzt. Die Spielleitung übernahm Spk. Roggenbuck, Trainer von Südwest. Trotz klarer Überlegenheit von Südwest, fiel das Ergebnis zu hoch aus.

Wir hatten auch einige Torchancen, aber außer das 1:7 von Pohl, wurde keine genutzt.

Unserer 2. Mannschaft ist nach der erneuten hohen Niederlage die Moral abhanden gekommen. Es wurden, ob der Niederlage, Ausreden gefunden, anstatt jetzt erst recht. Mit dieser Einstelolung wird es schwer, die Saison als Mannschaft zu beenden. (BB)

Sonntag, 25.08.19

2. Herren: CSV Olympia – FC Treptow II 10:1 (5:0)

Grolewski - Bakhtjare - Schellhammer - Otte - Freimuth - Mezaal - Meier - Ngujen -Saheli - Pohl - Senkpiel

--

Durch kurzfristige Absagen, mussten wir das Spiel mit 9 Mann beginnen. Die eilends nachgeladenen Spieler Senkpiel und Saheli, kamen nach 35 Min., beim Stand von 0:5 ins Spiel. Gegen den Top-Favoriten der Staffel, war bei dem Wetter (32°) nichts zu holen.

Unsere Mannschaft bewies Moral und spielte bis zur 90. Min. durch.

Es muss dringenst eine Klärung mit Vorstand und allen Trainern erfolgen, über das weitere Vorgehen mit der 2. Mannschaft. (BB)

7er Herren

Sonntag, 15.09.19

7er Herren:  FC Treptow III - Steglitz GB  20:2 (9:2)

---

Totale Überlegenheit gegen überforderte Steglitzer. Ein Torfestival wie noch nie. 

Bemerkenswert, Steglitz spielte bis zum Schluss die Partie fair zu Ende. (BB)


E-Mail

Anfahrt